Schleupen bindet CRM von CURSOR an

Verstärkung für die Plattform Schleupen.CS im Bereich CRM: Die Schleupen AG vereinbart eine Partnerschaft mit dem etablierten CRM-Spezialisten CURSOR Software AG und integriert deren energiewirtschaftliche Branchenlösungen EVI und TINA über eine komfortable Schnittstelle in ihre Softwareanwendung. Damit arbeiten zwei der führenden Softwareentwickler für die Energie- und Wasserwirtschaft zusammen. Die Integration der CRM-Lösungen von CURSOR ergänzt das Angebot der Schleupen AG perfekt, gerade im Hinblick auf Energieversorger mit hohen Ansprüchen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Kundenservice. Insbesondere bei der Neukundengewinnung, ganz gleich ob im B-to-B-Bereich oder im Privatkundensegment, bieten die Branchenlösungen von CURSOR eine ganze Reihe an speziellen Funktionalitäten und Mehrwerten. Beide Partner wollen mit der Zusammenarbeit ihren Kundenkreis erweitern und neue Wachstumspotenziale erschließen.

„Der Wettbewerb prägt die Energiewirtschaft immer mehr. Damit steigt auch die Bedeutung von Vertrieb und Marketing für die Unternehmen beträchtlich. Dieser Entwicklung tragen wir mit der Anbindung der äußerst leistungsfähigen CURSOR-Lösungen Rechnung. Damit steigern wir als Kooperationspartner auch unsere eigene Wettbewerbsfähigkeit.“, so Dr. Volker Kruschinski, Vorstandsvorsitzender der Schleupen AG.

Gerade Unternehmen, die eine starke Segmentierung ihrer Zielgruppe vornehmen oder im überregionalen Vertrieb erfolgreich in die Offensive gehen wollen, brauchen neben einem flexiblen ERP- und Abrechnungssystem auch ein professionelles CRM-System für ein effektives Kundenmanagement.  Hier spielen die CRM-Lösungen von CURSOR ihre Vorteile dank der gezielten Kombination aus Standardisierung und Individualität besonders gut aus.  Datenqualität und Prozesseffizienz haben zudem einen hohen Einfluss auf die Akquisekosten.

„Wir stellen fest, dass insbesondere größere Versorgungsunternehmen sich nicht mehr ausschließlich für einen Software-Anbieter entscheiden, sondern einen „Best-of-Breed-Ansatz“ wählen. Die offene Architektur unserer Plattform Schleupen.CS unterstützt diesen Trend.“, erläutert Dr. Volker Kruschinski. „So können Stadtwerke bzw. Energieversorger die für sie jeweils besten Lösungen auswählen und in die IT-Umgebung integrieren.“ Und auch Andreas Lange, Vorstand Vertrieb bei CURSOR, betont: „Schleupen ist als einer der führenden Anbieter von ERP- und Abrechnungssystemen eine starke Ergänzung unseres Partnernetzwerks. Durch die enge Verzahnung unserer jeweiligen Softwaresysteme können wir insbesondere größeren Stadtwerken bzw. Versorgungsunternehmen hochprofessionelle IT-Lösungen anbieten.“ Und er ergänzt: „Die Integration schafft ein hohes Maß an Komfort für den Nutzer. So können beispielsweise Schleupen-Prozesse ganz einfach von der Benutzungsoberfläche des CRM-Systems gestartet werden.“

Die Anbindung der CRM-Lösungen in die Plattform Schleupen.CS sorgt zudem für eine komfortable Aufbereitung aller Daten und bietet dem Anwender den kompletten Blick auf den Kunden. Dabei ist es völlig gleich, ob es um Geschäfts- oder Privatkunden, Einzel- oder Bundle-Verträge geht. So wird zum Beispiel das Legen von Angeboten erheblich vereinfacht. Vom Erstkontakt bis zur Rechnung ergeben sich innerhalb der Systeme durchgängige Prozesse. Diese Vereinheitlichung des Vorgehens schafft ein hohes Maß an Transparenz. So kann der Status aller aktuell laufenden Marketing-Maßnahmen überwacht und ihr Erfolg getrackt werden. Dank des modularen Aufbaus kann das CRM von CURSOR immer genau an die jeweiligen Aufgaben eines Kunden angepasst werden.

Für beide Unternehmen eröffnen sich durch die Integration interessante Neugeschäftspotenziale. Gemeinsam wollen die Partner vertriebsorientierten Kunden in Zukunft Angebote vorlegen, die zusammen mehr wert sind als die Summe ihrer Teile.

 

 

 

Weitere Informationen:

Schleupen AG
Martina Nawrocki

Richard-Löchel-Str. 7
47441 Moers
Tel: 02841 912-1410
martina.nawrockimail@schleupenweb.de