Mehr kommunale Services in Plattform Schleupen.CS integriert

DIPKO und Schleupen intensivieren Zusammenarbeit

Schwimmbäder, Parken, Wallboxen für Elektroautos – das Angebot an Dienstleistungen der Stadtwerke ist riesig. Die Schleupen SE und die DIPKO GmbH intensivieren ihre Zusammenarbeit, um die Vielfalt dieser Leistungen auf einer Plattform zu bündeln. So schaffen die beiden Partner ein einheitliches Kundenerlebnis und damit eine engere Bindung von Kunden an ihr regionales Versorgungsunternehmen. Durch die Anbindung der DIPKO – Digitale Plattform für kommunale Services – an Schleupen.CS lassen sich außerdem ganz besondere Angebote für die Energiekunden eines Stadtwerks realisieren. Die neuen Funktionalitäten der DIPKO erweitern diese Angebotspalette sogar. Beispielsweise können Stromkunden jetzt auch verbilligte Parktickets angeboten werden.

Die DIPKO – Digitale Plattform für kommunale Services – ermöglicht Stadtwerken und Kommunen die Digitalisierung ihres Produktportfolios und damit einen 360°-Blick auf ihre Kunden. Versorger können so die Stärken des Querverbunds sowie die kommunale Wertschöpfung in den Vordergrund stellen. Für alle Nutzer wird es einfacher und für die eigenen Energiekunden wird es sogar günstiger. Das ist das Versprechen, das Stadtwerke ihren Kunden durch die Integration der DIPKO in die Plattform Schleupen.CS machen können. Ab sofort wird die Schleupen SE die Lösung der DIPKO GmbH ihren Kunden auch direkt anbieten. „Durch ihren stetig wachsenden Funktionsumfang wird die Plattform immer mehr ein wirkungsvolles Instrument, um die unverwechselbaren Vorteile eines regionalen Versorgungsunternehmens greifbar zu machen. Digitalisierung und Regionalität sind durch die DIPKO absolut kein Widerspruch, sondern ergänzen sich perfekt“, lobt Dr. Volker Kruschinski, Vorstandsvorsitzender der Schleupen SE das Angebot der DIPKO.

Insbesondere das neue digitale Parken deckt ein wichtiges Bedürfnis im städtischen Alltag ab. Statt lange nach dem Parkscheinautomaten zu suchen, kann der Kunde sein Ticket direkt im Auto per Smartphone-App buchen. Dabei stehen diverse Bezahlmöglichkeiten von Kreditkarte bis PayPal zur Verfügung. Abgerechnet wird dabei nur die tatsächliche Parkzeit. Durch die Anbindung an die Vertragsverwaltung in Schleupen.CS lässt sich prüfen, ob es sich um einen Energiekunden handelt. Wenn das der Fall ist, zahlt der Kunde einen günstigeren Preis. Dieses Modell hat sich bereits beim digitalen Ticketing beispielsweise für Schwimmbäder bewährt.

Die DIPKO integriert sich harmonisch in die Homepage des Stadtwerks und auch die dahinterliegende Plattform Schleupen.CS. Dank der Single-Sign-On-Funktion kann der Endkunde alle Services des Stadtwerks mit einem einzigen Login nutzen. Das ist zum einen ein großer Komfortgewinn und sorgt für ein durchgängiges Markenerlebnis. Zum anderen trägt diese Bündelung zur Verbesserung des Datenbestands bei. „Der Blick auf Kunden und Interessenten wird deutlicher. Das kann eine große Hilfe bei der Gewinnung neuer Kunden sein. Insofern ist die Plattform auch ein hervorragendes Marketinginstrument.“, erläutert Mirco Pinske, Geschäftsführer der DIPKO GmbH einen weiteren Vorteil der Plattform. „Digitalisierung bedeutet Vereinfachung und Vernetzung. Da sowohl Schleupen.CS als auch die DIPKO über eine moderne, offene Architektur verfügen, gestaltet sich der Datenaustausch zwischen den Systemen besonders reibungslos.“, so Pinske.

Die Lösung wird auch auf der E-world bei der Schleupen SE, Halle 3, Stand 410 präsentiert.

 

Weitere Informationen:

Schleupen SE
Martina Nawrocki

Galmesweg 58
47445 Moers
Tel: 02841 912-1410
martina.nawrockimail@schleupenweb.de