Konzentriertes Know-how für ein erfolgreiches Risikomanagement


Ettlingen, den 27.11.2014

Den Facettenreichtum der Themen Risikomanagement und Internes Kontrollsystem (IKS) stellte die 11. R2C-Anwendertagung der Schleupen AG am 18. und 19. November 2014 in München in den Fokus. Rund 80 Teilnehmer kamen in München zusammen, um sich in angenehmer Atmosphäre über neue Entwicklungen im Software-Bereich und juristische Hintergründe zu informieren sowie Wissenswertes aus der Risikomanagement-Praxis zu erfahren.

„Gerade im Bereich Risikomanagement sehen sich Unternehmen heterogenen Anforderungen gegenübergestellt, die erfüllt sein wollen: Eigenheiten der unterschiedlichen Branchen müssen genauso berücksichtigt werden wie gesetzliche Regelungen und Anforderungen der Stakeholder. Mit der diesjährigen Anwendertagung thematisieren wir diesen Aspekt“, so Gregor Fies, Direktor bei der Schleupen AG.

Workshops und Vorträge für den Wissensaustausch
Im Rahmen von Workshops und Vorträgen wurden neben den Neuerungen, die für die Softwarelösungen der R2C_Produktfamilie der Schleupen AG geplant sind, auch Erfahrungen aus der Praxis weitergegeben. Referenten der Swisscom AG, REWE Group und Hubert Burda Media gewährten Einblicke in ihre Risikomanagement-Prozesse und ließen die Tagungsteilnehmer an Themen wie „IKS-Benchmarking“ und „Erfassung und Bewertung steuerlicher Risiken“ teilhaben.

Dr. Günther Falkenstein, Rechtsanwalt und Geschäftsführer des Porsche Händlerverbands e.V., legte in seinem Vortrag anschaulich dar, dass insbesondere die Tätigkeit von Vorständen und Geschäftsführern als Organ einer Gesellschaft nicht frei von Haftungsrisiken ist. Zu berücksichtigen ist dabei, dass letztere nicht vollumfänglich von entsprechenden D&O-Versicherungen abgedeckt werden. Folglich kann eine strukturierte Unternehmensführung, die ein effizientes Risikomanagement inkludiert, vor diesem Hintergrund haftungsvermeidend wirken und darüber hinaus maßgeblich zur Ausschöpfung des Chancenpotentials beitragen.

Welche Chancen und Risiken der Umgang mit Social Media für Unternehmen birgt, präsentierte der Vortrag von Ralph Dannhäuser, Social Media-Experte und Bestseller-Autor. Anhand von 10 Tipps zeigte er auf, wie Unternehmen aktiv für eine positive Reputation im Netz sorgen können und welche Grundlagen hierfür geschaffen werden müssen.

Die abschließende Podiumsdiskussion zum Thema „Quo vadis, Risikomanagement - Umgang mit Reputationsrisiken“ knüpfte an diesen Vortrag an und zeigte auch hier die gelebte Praxis des Themas auf: Im Gespräch der Diskussionsteilnehmer von REAL I.S. AG, SKW Stahl-Metallurgie Holding AG, Axpo Holding AG sowie Hubert Burda Media wurde deutlich, dass hier noch kein einheitlicher Standard zum Umgang mit Risiken dieser Art vorliegt.

„Das Risikomanagement entwickelt sich immer mehr zum elementaren Bestandteil einer modernen und vorausschauenden Unternehmensführung. Wie das aktive Risikomanagement letztlich ausgestaltet wird, hängt trotz gesetzlicher Leitlinien und Standards stark von den jeweiligen Unternehmen und deren Strategie ab. Hier existiert ein großer Spielraum für eigene Schwerpunkte, was im Rahmen der R2C-Anwendertagung sehr deutlich wurde. Den Dialog unter unseren Kunden zu fördern und damit den Wissensaustausch voranzutreiben, ist daher eines der vornehmlichen Ziele, die wir mit unserer R2C-Anwendertagung verfolgen“, lautete das Fazit von Dr. Ekkehard Rosien, der die Veranstaltung zum ersten Mal in seiner neuen Position als Vorstand Schleupen AG begleitete.

Blick ins kommende Jahr
Die 12. R2C-Anwendertagung, die für das kommende Jahr in Düsseldorf geplant ist, wird wiederum aktuelle Themen rund um Risikomanagement und IKS behandeln. Weitere Informationen zu Veranstaltungen des Bereichs Risikomanagement der Schleupen AG werden im Veranstaltungskalender auf der Unternehmens-Website veröffentlicht:
www.schleupen.de/risikomanagement/veranstaltungen/

Bildmaterial zu Vorstand und Management Board der Schleupen AG finden Sie unter:
www.schleupen.de/unternehmen/management 


Weitere Informationen:
Schleupen AG – Melanie Peikert
Otto-Hahn-Straße 20, 76275 Ettlingen
Tel.: 07243-321-4711 - Fax: 07243-321-1921
chancemail@schleupenweb.de - www.schleupen.de