Mit fortschrittlicher Technologie in die Offensive gehen

20. Januar 2022

Schleupen startet mit vielen Innovationen ins neue Jahr.

Auch wenn sich die E-world als großer Branchen-Event zum Jahresbeginn nun pandemiebedingt auf den Sommer verschiebt: Schleupen startet mit Vollgas ins Jahr 2022. Das gilt nicht nur für das Unternehmen selbst, sondern auch für die Softwareplattform Schleupen. CS, die in neue Dimensionen der Verarbeitungsgeschwindigkeit bei großen Datenmengen vordringt. Um das zu erreichen, setzt die Plattform auf eine Reihe innovativer Software-Technologien wie BPMN 2.0, Web-Services oder HTML5 und einen einzigartigen Continuous-Billing-Prozess.

„Wir bieten mit unserer Plattform Schleupen.CS ein großes Portfolio modernster Technologien. Daraus resultiert eine unglaubliche Leistungsfähigkeit, die unsere Plattform attraktiv für Versorgungsunternehmen aller Größenordnungen macht. Das hätten wir gerne bereits im Februar auf der E-world 2022 live präsentiert. Aber auch ohne Messeauftritt sind wir für das neue Jahr gut aufgestellt“, so Dr. Volker Kruschinski, Vorstandsvorsitzender der Schleupen SE. Besonders in den Fokus der Aufmerksamkeit rückt er die nahezu unbegrenzte Skalierbarkeit der Softwarelösung. Grenzen könnte nur die Hardware-Umgebung aufzeigen. Aber gerade die spielt bei der Nutzung als Software as a Service (SaaS) sowieso keine Rolle mehr.

Zur Leistungsfähigkeit trägt auch der Continuous-Billing-Prozess bei. Die Besonderheit: Der Abrechnungsprozess wird in mehrere Stufen zerlegt, die für unterschiedliche Verträge parallel ablaufen können. Sobald alle notwendigen Daten vorliegen, wird der Abrechnungsprozess automatisch angestoßen. Auf diese Weise werden Lastspitzen vermieden, Server-Kapazitäten besonders effektiv genutzt und die Automatisierung vorangetrieben. Das hilft wiederum, die Cost-to-Serve zu senken.

Herausragend ist auch die Integrationsfähigkeit der Lösung. Dank der Verwendung von Web-Services lassen sich die Anwendungen dritter Anbieter ebenso integrieren wie die eigenen Funktionsbausteine. BPMN 2.0, der Industriestandard zur Prozessmodellierung, gewährleistet die Flexibilität der Lösung und die vollständige Dokumentation aller verarbeiteten Prozesse. HTML5 erlaubt den browserbasierten Betrieb der Software und die Anpassbarkeit der Benutzungsoberflächen sowie nutzerzentrierte Bedienkonzepte. Mit diesem Portfolio an Technologien erfüllt die Plattform zwei der wichtigsten Forderungen moderner Versorgungsunternehmen: Sie hilft, die wachsende Komplexität des Marktes zu bewältigen und die Betriebskosten zu reduzieren. So leistet die Technologie der Plattform einen Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Weitere Informationen:

Schleupen SE
Martina Nawrocki

Galmesweg 58
47445 Moers
Tel: 02841 912-1410
martina.nawrockimail@schleupenweb.de