Anwendungsplattform

Sie lauern überall

Vorschriften, Gesetze und Normen lauern überall und können einem das Leben schwer machen. So ist die Kommunikation zwischen den Marktteilnehmern, z.B. bei einem Lieferantenwechsel, gewissen Regeln unterworfen zudem sind die Unternehmen verpflichtet, zahlreiche Unterlagen mehrere Jahre lang zu archivieren und die notwendigen Daten Finanzbehörden zur Verfügung zu stellen.

Umso erfreulicher, dass Schleupen.CS hierbei die nötige Unterstützung bietet. Sei es bei der reibungslosen Kommunikation mit allen Marktpartnern, sei es beim unternehmensweiten Informationsmanagement mit mehrdimensionalen Auswertungsfunktionen, sei es bei der Archivierung.

Unsere Leistungen

  • Massendruck von Rechnungs- und Briefformularen
  • Ad-hoc-Änderbarkeit der aufbereiteten Auswertung
  • Revisionssichere Archivierung nach GoBS
  • Bereitstellung der gesamten Daten, die die Finanzbehörden im gesetzlichen Rahmen prüfen können
  • Automatisierte EDIFACT-Kommunikation
  • Zentrale Verwaltung und Bereitstellung von Marktpartnerdaten
  • Marktkommunikation per EDIFACT und XML
  • Zählerstände werden z.B. in CS.VA erfasst und von dort in die Zählerstandmeldungen direkt übernommen
  • Zentrale Verwaltung der Marktpartnerdaten, u.a. der Marktidentifikationsnummern
  • Zentrale Administration des Systems
  • Auslagerung von Daten abgeschlossener Geschäftsjahre für mehr Perfomance in der Produktivdatenbank

Ihr Nutzen

  • modulübergreifende Datenhaltung
  • keine redundanten Daten
  • leichte und zuverlässige Auswertungen direkt in Excel

Informieren Sie sich und lesen Sie kurze Beschreibungen zu allen Hauptmodulen.

Um die Marktprozesse ordnungsgemäß abwickeln zu können, werden vielschichtige Informationen bzgl. der beteiligten Marktpartner benötigt. Diese sog. Marktpartnerdaten werden zentral in CS.MP verwaltet und den restlichen Schleupen.CS-Modulen zur Verfügung gestellt. Des Weiteren übernimmt CS.MP die Marktkommunikation per EDIFACT und XML unter Berücksichtigung der Richtlinien.

Funktionen:
  • Anmeldungen zur Netznutzung in Form von EDIFACT-Daten
  • Austausch von XML-Nachrichtendateien
  • Pflege der Marktpartnerdaten: Von Kontaktdaten über Marktidentifikationsnummern bis hin zu komplexen Preisdaten
Ihre Vorteile:
  • Vermeidung möglicher Inkonsistenzen der Marktpartnerdaten, die durch die redundante Datenhaltung in mehreren Schleupen.CS-Applikationen entstehen könnten
  • Mandantenübergreifender Betrieb: Funktionalitäten, Daten und Konfigurationen aus CS.MP können bei Bedarf mehreren Mandanten zur Verfügung gestellt werden
  • Überwachung der automatisierten Kommunikationsprozesse über die Verarbeitungshistorie

Ob vordefinierte Auswertungen für einzelne Geschäftsfelder oder situationsbezogene Ad-hoc-Analysen für das Gesamtunternehmen – CS.OLAP_Online Analyse liefert alle entscheidungsrelevanten Informationen „auf Knopfdruck“.

Funktionen:
  • Planungsprozess für Preise und Mengen auf Tarifebene
  • Kundensegmentierung auf Basis von Erlösen, Verbrauchsmengen und Zahlungsverhalten
  • Externes Berichtswesen
  • Interne Controllingaufgaben: Erstellung von Auswertungen direkt in Excel mit Hilfe der Pivot-Table- bzw. Pivot-Chart-Funktionen
Ihre Vorteile:
  • Data Warehouse integriert die Daten aus verschiedenen Fachapplikationen: Die Verfügbarkeit der Auswertungsdaten im Data Warehouse ist von der Verfügbarkeit der Transaktionsdaten entkoppelt
  • Problemlose Auswertungen direkt in Excel
  • Ad-hoc-Änderbarkeit der Auswertungen durch „Drehen“ des Würfels und Drill-Down auf Detaildaten
  • Hohe Performanz selbst bei Massendaten
  • Zuverlässige Analyse auch ohne tiefergehende Kenntnisse der Datenstrukturen

Der Lieferantenwechsel stellt im liberalisierten Energiemarkt einen zentralen Prozess dar, der heutige Energiedienstleistungsunternehmen vor die Herausforderung stellt, eine Vielzahl von Daten mit anderen Marktteilnehmern auszutauschen, Termine und Fristen einzuhalten sowie alle Informationen bezüglich Lieferanfang und Lieferende zu erfassen. Mit CS.NM_Netzzugangsmanagement, als Marktcockpit für den Lieferantenwechsel, werden die Vorgaben der BNetzA und der Verbände softwaregestützt erfüllt.

Funktionen:
  • Lieferantenwechsel
  • Im Rahmen der Prozesse Lieferbeginn und Lieferende, bei turnusmäßigen Ablesungen sowie bei Gerätewechseln werden MSCONS-Nachrichten versendet, um dem Marktpartner den erfassten Zählerstand zu übermitteln
Ihre Vorteile:
  • Einhaltung von Terminen und Fristen der Bundesnetzagentur
  • Durch die vollständige Integration in CS.VA können die dort gepflegten Daten mitbenutzt werden
  • Vereinfachung durch rollenspezifische Funktionen und hinterlegte Plausibilitäten

Elektronischer Datenaustausch im zentralen Softwaremodul.

Funtkionen:
  • EDIFACT-Kommunikation gem. GPKE und GELi Gas
  • Verwaltung von Nachrichten
  • Protokollierung der EDIFACT-Nachrichten in einem Logbuch
Ihre Vorteile:
  • Automatisierte, regelkonforme Marktkommunikation
  • Unterstützt alle gängigen Transportwege
  • Basiswerkzeuge für B2C-Kommunikation

CS.PP_Performance Printing ist die Drucklösung, als zusätzliche Erweiterung von Crystal Reports, für zeitkritische Reports unter Einsatz von Massendaten.

Funktionen:
  • Generierung von Berichten aus Massendaten
  • Verwaltung unterschiedlichster Report-Typen
  • Broschüren-Qualitätsdruck und PDF-Ausgabe
  • Vielfältige Ausgabeformate basierend auf einer Berichtsvorlage: PDF, XML, Excel, .CSV, .PPT, .RTF, FlatFiles
Ihre Vorteile:
  • Interne und/oder externe Benutzer/Zugriffsrechte-Verwaltung
  • Signifikante Performance-Steigerung bei gleichzeitiger Stabilität
  • Exakte Kontrolle über alle Aspekte des Reports

Das CS.SY_Basissystem bildet die Grundlage für den Einsatz der Schleupen.CS-Fachapplikationen (CS.VA_Vertragsabrechnung, CS.FB_Finanzbuchhaltung etc.).

Funktionen:
  • Basismodul - Ein Programm, mit dessen Hilfe der Systemadministrator zentral (für alle Schleupen.CS-Applikationen) Stammdaten pflegen kann
  • Wartungsverfahren - Ein Verfahren zur Verteilung der Schleupen.CS-Software bei Produkt-Updates
  • Online-Unterstützung - Eine Technologie, mit deren Hilfe Kundenservice-Mitarbeiter im Problemfall den PC-Arbeitsplatz des Anwenders beobachten und ggf. notwendige Korrekturen sofort vornehmen können
Ihre Vorteile:
  • Die Administration des Systems erfolgt an zentraler Stelle. Bei gleichzeitiger Nutzung mehrerer CS-Anwendungen müssen gemeinsam genutzte Daten (z.B. Personen) nur einmal gepflegt werden. Die Änderung steht anschließend allen Applikationen zur Verfügung.
  • Parameter, die das Verhalten verschiedener Applikationen steuern, werden zentral verwaltet. Inkonsistenzen im Verhalten der Applikationen werden so vermieden.
  • Software-Updates werden durch das Wartungsverfahren drastisch vereinfacht. Es unterstützt den Update-Zyklus vom Abrufen der neuen Version vom Schleupen-Wartungsserver über die Aktualisierung der Datenbank bis hin zur Installation der Clientsoftware.
  • Der Kontakt mit dem Kundenservice wird durch die Online-Unterstützung deutlich effizienter, da Anwender und Mitarbeiter aus dem Kundenservice auf den gleichen Bildschirm schauen. Missverständnisse bei der Problembeschreibung werden so vermieden.

CS.WF steuert die Workflows nach einem vorgegebenen, im Rechner abgebildeten Schema und stellt dazu benötigte Daten und Applikationen bereit. Mit Hilfe der Workflow-Verwaltung können unternehmensspezifische Arbeitsabläufe teilautomatisiert werden.

Funktionen:
  • Zentraler Zugriff auf alle zugeteilten Aufgaben
  • Teilautomatisierung eines Genehmigungsverfahrens für Bedarfsmeldungen in CS.BE
  • Teilautomatisierung eines Hausanschlussverfahrens in CS.PH
Ihre Vorteile:
  • Beschleunigung der Reaktionszeiten im Rahmen von Kundenanfragen bspw. durch integrierten Suchmechanismus
  • Automatisierte Archivierung der Vorgänge
  • Direkter Zugriff auf Fachanwendung durch Zuweisung der Aufgaben

Das Modul ermöglicht die Bereitstellung der gesamten Daten, die die Finanzbehörden im gesetzlichen Rahmen prüfen können. Die Daten werden in Form von Textdateien und die Beschreibung der Daten in Form einer XML-Datei gespeichert.

Funktionen:
  • Reduktion des gesamten Datenbestandes um Mandanten und/oder Geschäftsjahre
  • Erstellung eines für den Prüfer benutzbaren Dateiformats aus einer beliebigen Datenbank heraus
Ihre Vorteile:
  • Erfüllung der "Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen" (GDPdU); z.B. hat der Betriebsführer das Recht, die Daten in einem definierten Format auf einem Datenträger einzufordern
  • Daten können vor der Betriebsprüfung mit den gleichen Werkzeugen untersucht werden, um Unstimmigkeiten bereits vorab klären zu können

Mit CS.DA_Datenauslagerung überfüllte Datenbanken vermeiden und kostenoptimiert für einen langjährigen Betrieb sorgen.

Funktionen:
  • Daten von abgeschlossenen Geschäftsjahren, die in der täglichen Arbeit nur noch sehr selten benötigt werden, werden in eine separate Datenbank ausgelagert
  • Stammdaten werden auf Redundanz und Plausibilität geprüft
Ihre Vorteile:
  • Gewinn an Performance in der Produktivdatenbank durch Bereinigung der Datenbank
  • Die Auslagerungsdatenbanken werden für Auskunftszwecke in einem separaten, eingefrorenen System gehalten und können jederzeit für Auswertungen genutzt werden
  • Herstellung der Datenqualität ist Bestandteil der Einführung von CS.DA_Datenauslagerung beim Anwender

Erfassen Sie alle zu archivierenden Daten, ob elektronisch oder in Papierform, und speichern sie strukturiert in einem revisionssicheren Langzeitarchiv ab.

Funktionen:
  • Ablage von Vertragsabrechnungen, Mahnschreiben, Konten- und Prüflisten etc. direkt aus den einzelnen Schleupen.CS-Modulen im Archiv
  • Automatische Verschlagwortung der Dokumente
Ihre Vorteile:
  • Revisionssichere Archivierung nach GoB
  • Abbildung der steuerrechtlichen Vorschriften für die kaufmännische Belegarchivierung
  • Schnittstellen zu unterschiedlichsten Drittsystemen (GIS, Groupware,…)
  • Index- und Volltext-Recherche via Client, Web und Direktrecherche aus den Fachanwendungen heraus
  • Umfangreiche Workflow-Unterstützung (z.B. Post- oder Rechnungseingang)